Wie sieht die private Bade-Oase eines Extremsportlers aus? Ueli Kestenholz, Olympiamedaillen-Sieger 1998 in Nagano gewährt Ihnen Einblick in seinem  persönlichen Interview.

Verwurzelt ist der 14-fache Weltcupsieger Alpin & Boarder-X im Berner Oberland, wo er im Sommer 2018 in Thun ein 3-Familienhaus realisierte.

Mit viel Herzblut und eigenen Ideen wurde der Traum eines Mehrfamilienhauses umgesetzt und dient Ueli Kestenholz nun als Rückzugs-Oase, um von Zeit zu Zeit den „Akku herunterzufahren“. Bei der Einrichtung des Bades entschied sich Ueli Kestenholz für die modernen und hochwertigen Produkte von Duravit.

Foto: Waschtischanlage Durastyle,  Armaturenserie C.1, Wandklosett ME BY STARCK, Badewanne Paiova
Fotograf Caspar Martig, @casparmartig.ch

Die Waschtischkombination – Waschtisch mit seitlicher Ablage und der Unterbaufarbe in Europäischer Eiche, passend zu den Holzfliesen – trägt die Handschrift der Designer Matteo Thun & Antonio Rodriguez: „Ein Bad muss den unterschiedlichsten Anforderungen und Anwendungen gerecht werden – und das weit über den Tag hinaus (Genau nach diesem holistischen Ansatz entstand die Serie DuraStyle)“.

Foto: Wandklosett ME BY STARCK
Fotograf Caspar Martig, @casparmartig.ch

Die innovative Spültechnologie Rimless überzeugt den aktiven Extremsportler durch Leistung, Effizienz und Hygiene.

Foto: Wandklosett ME BY STARCK, Badewanne Paiova, Garniturenserie D-Code
Fotograf Caspar Martig, @casparmartig.ch

Nach der An-spannung durch das Erbringen von Höchstleistungen – die Ent-spannung! Die Badewanne Paiova lädt zum entspannten Sitzen und Liegen Nebeneinander ein. Die Armaturenlinie C.1 passt als ikonisches Gestaltungselement perfekt zur Wanne und Waschtisch.

Ueli Kestenholz holt sich Inspirationen für sein neues Bad
Foto: Duravit Schweiz AG

Herr Kestenholz, für dieses Interview erhielten wir von Ihnen eine sehr sympathische Antwort aus den „türkischen Bergen“. Wie viel Zeit verbringen Sie in Ihrem neuen Heim in den Bergen der Berner Alpen?

Im Vergleich zur Wettkampfzeit verbringe ich deutlich mehr Zeit zu Hause. Denn nun kann ich mir meine Freeride-Ziele selber aussuchen und bin meist am Abend wieder daheim. Aber ab und zu an eine spannende Destination zu reisen mache ich nach wie vor gern.

Sie sind als erster Snowboarder, der eine Olympiamedaille in Empfang nehmen durfte, durch zahlreiche TV Auftritte und Interviews in vielen Medien nun auch ausserhalb der Snowboardszene ein Begriff. Wie sieht der private Ueli Kestenholz aus, wenn er Zeit findet, sein privates Heim in Thun zu geniessen?

Dadurch, dass ich viel unter Leuten bin, geniesse ich gerne auch mal die Ruhe daheim. Da bin ich froh, wenn mal etwas weniger Action ist.

Kann einem Extremsportler wie Sie dieser sind, das Adrenalin überhaupt durch Duschen oder Baden kurzfristig „weggespült“ werden, können Sie diese Momente der Entspannung geniessen?

Absolut, nur Spannung ist auf die Dauer auch nicht gut – und da hilft eine warme Dusche oder ein Bad definitiv.

Was war Ihnen bei der Ausstattung des Bads beim Einrichten Ihres Mehrfamilien-Hauses besonders wichtig?

Funktionell und genügend Platz sind zwei wichtige Punkte. Begehbare Dusche, grosse Badewanne, genügend Stauraum in Möbeln und Spiegelschrank. Aber auch einen eigenen Stil mit dem Kontrast von Holz und Stein…

Was gab den Ausschlag für die Badausstattung von Duravit?

Duravit bietet alles aus einer Hand. Sprich Möbel, Wannen und Armaturen sind perfekt aufeinander abgestimmt. Aber die Tatsache, dass Duravit-Geschäftsführer Markus Wasser an den gleichen Spielen Olympisches Edelmetall gewann, hat natürlich auch gepasst.

Ueli Kestenholz mit dem Geschäftsführer Duravit Schweiz, Herrn Markus Wasser (re.), welcher bei den Olympischen Winterspielen in Nagano 1998 mit dem Bob eine Silbermedaille gewann.
Foto: Duravit Schweiz AG

Wieviel Zeit gönnen Sie sich selbst im Bad? Duschen oder Baden?

Ich dusche öfter, bei genügend Zeit oder wenn ich mal so richtig verspannt bin, geniesse ich ein heisses und langes Bad.

In Action beim Speedriding
Foto: Ueli Kestenholz

Wir bedanken uns für das Interview, Ueli, und wünschen dir weiterhin vor allem unfallfreie, wunderschöne Momente beim Ausüben all deiner Sportarten.

http://www.kestenholz.com

http://www.instagram.com/uelikestenholz